NEWS
...hier plaudere ich über allerlei, zugegeben manchmal auch sehr bassistische, DInge. Dazu gibt es auch immer wieder Bilder. Einfach mal durchscrollen.

Der Sommer gibt uns gerade noch die letzen heissen Tage, da geht der Blick schon nach vorne. Schluss nun mit Ferien, Strand und Müßiggang.

Neben einem vollen Tourplan mit dem CVQ (25 Konzerte bis zum Jahresende) steht auf der Aufgabenliste die Aufnahme einer neuen CD mit dem Helmut Lörscher Trio. Den Sommer über haben wir einige Konzerte gespielt und auch schon ziemlich intensiv geprobt. Nun gehts Ende September ins Studio für eine neues, ganz schön anspruchsvolles Projekt. Titel: "Tristanesque", Dahinter steckt die Verarbeitung der Musik von Richard Wagner mit den Mitteln eines Klavier-Tiros. Premiere ist am 4. Dezember!!
 
"Am anderen Ende der Skala" freue ich mich daß nun die CD von Michael Goldschmidt fertig geworden ist und die ersten guten Besprechungen in den einschlägigen Medien eintrudeln.... 
Und nicht zu vergessen: Schule beginnt. An der J&RS, dem IMCF und der HKDM sowie an der Musikhochschule geht der Betrieb demnächst auch wieder los. 
Also schnell noch mal in die Sonne sitzen und dann ab in den Überaum und Finger und Hirn wieder fit machen.
 

Anfang November habe ich in meinem Fender Preci- Sting Signatur Bass einen Test mit  verschiedenen Pickups welche von Wolfgang Damm - dem Mann der hinter der exklusiven und sehr angesehenen Firma "Amber Pickps" steht - speziell angefertigt wurden, getestet. Das ganze lief in Zusammenarbeit mit Christoph Stocksmeier von Guitar-Jail in Bielefeld. Beim Test ging es darum aus verschiedendn Prototypen das Modell "Woody" herauszufinden.

Einen Testbericht als PDF findet ihr wenn ihr hier clickt.

Harry Heusel hat war so freundlich und hat mir für meine weissen 5-Saiter-Precis einen Custom-Pickup gewickelt.

Da es keine entsprechenden Abdeckungen zu kaufen gibt und das ding ja custom ist is das Gehäuse aus Holz. Ganz schön abgefahren.

Ausserdem hab ich Herbst mal Dr Frankenstein gespielt und meinem inneren Urtrieb nach maple-necks nachgegeben. In den USA so nen Hals gefunden, schicken lassen und dann, (erst nen Schnaps getrunken) den Hals gewechselt. Sowas mach ich nicht jeden Tag, genaugenommen war es ds erste Mal...  hatte irgendwie bammel, vor was auch immer. 

Jetzt mit Heussel Pickup und dem Ahornhals klingt der Silverback (wer zu viele Precis hat gibt ihnen Namen) noch besser. Eine echte Rock-Säge

Nachdem wir mit dem CVQ 2004 bereits einmal im Südfrankreich im ältestene Open -Air Europas Jazz a Juan in Antibes aufgetreten sind kamen wir im Juli wieder für ein Konzert zurück.  

Alles ein bischen stressig... früh morgens in Basel abgeflogen, in der Mittagshitze den Soundcheck, dann das Konzert und am nächsten morgen wieder sehr früh zurück nach Basel... aber g..l wars!!

Hier ein Bild vom Soundcheck (geliehener Kontrabass - hab schnell B-Band Pickus eingebaut) 

 

und hier eins vom "Pedal-Salat" Leider war das komplette board zu schwer zum fliegen (mit E-Bass und Akusitc-Bassgitarre und Hut)

 

Kontaktmöglichkeiten

Bernd Heitzler

Herrengässle 4
79224 Umkirch, Germany
Mob.: +49(0) 171 3810382
Tel. +49(0) 7665 5626
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!