NEWS
...hier plaudere ich über allerlei, zugegeben manchmal auch sehr bassistische, DInge. Dazu gibt es auch immer wieder Bilder. Einfach mal durchscrollen.

Aufnahme für neue CD mit dem Cecile Verny Quartet (Okt 12)

Anfang Oktober waren wir in mit dem Quartet in der Fattoria Musica nahe Osnabrück um die neue CD des CVQ einzuspielen.

Die Band, der von uns als Produzent verpflichtete Nils Wülker und Manfred Faus als Tontechniker waren eine Woche lang am intensiven arbeiten. Ablsout tolles Studio mit guten und gut klingenden Räumen und eine sehr dichte Arbeitsatmosphäre haben die Rahmen für eine sehr gute Arbeit geliefert.

Mit dabei natürlich der Kontrabass "Paul" aber ganz gross im Einsatz der Breedlove 5-Saiter-Akustik-Gitarren-Bass. Auf der Elektro-Seite war die Preci-Fraktion mit dem Flatwound und muted Highway-One, der charakterstarke 57er und der neue 5-Saiter AM-St am start

und hier ein Blick auf die Wege die die Signale von den verschiedenen Bässen dann genommen haben...

So.. jetzt erst mal weiterbasteln. CD kommt im Feb 2013 raus.

Süd-AfrikaTour mit CVQ (Aug12)

Im August war ich in Südafrika auf Tour mit dem Cecile Verny Quartet. Ein Workshop in Township, zwei Konzerte in Johannesburg, eines in Maseru (Lesotho) und eines in Kapstadt

Leider war es (wie so oft bei Flug-Gigs) nicht möglich den eigenen Kontrabass mitzunehmen.

Also: Ich packe meine Koffe und ich nehme mit:

- B-Band Statment-System, um ein high-end System und guten Sound schnell auf beliebig gestelltem Kontrabass installieren zu können

- Den 51er Preci als E-bass, Backup und Übebass für alle Fälle 

- EBS Mikrobass als Preamp um E-Bass und Kontrabass, unabhängig vom gestellten Amp gut abzumichen, umschalten und einstellen zu können

- EBS Dynaverb-

- Boss Vol-Pedal

- Peterson Strobo-Tuner

- Ein Satz Monsterkabel

hotel-room rehearsal:

Workshop im Township Tembisa

Konzert im Market Theatre, Joy of Jazz Festival

tbc...

Oldstyle 5-String (Juli 12)

Nachdem ich mich immer wieder bei rockigen Aufnahmen und Gigs mit dem Problem auseinander setzen musste daß ich die E-Saite meines geliebten 57er Preci Reissue auf D oder darunter stimmen musste habe ich mich auf die suche nach einem old-style Prec mit low B gemacht. Fender hatte sowas zuweilen im Programm und hat gerade 2012 eine neue Version von "Preci mit "alten" Kennzeichen in Bau und Sound wieder herausgebracht. Also bestellt, getestet, eingestellt, andere Saiten (gerade nun D'Addario, demnächdt mache ich mal Ernie Ball's drauf) ...

Was soll ich sagen: genau das was ich gesucht habe! Hab den Bass (da weiss und "alt" mit Spitznamen Silverback) gleich mit viel Spass und gutem Sound (Ampeg SVR-Preamp) bei der aktuellen Goldsmith-Produktion eingesetzt. Wilkommen!

Weitere Beiträge ...

Kontaktmöglichkeiten

Bernd Heitzler

Herrengässle 4
79224 Umkirch, Germany
Mob.: +49(0) 171 3810382
Tel. +49(0) 7665 5626
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!