NEWS
...hier plaudere ich über allerlei, zugegeben manchmal auch sehr bassistische, DInge. Dazu gibt es auch immer wieder Bilder. Einfach mal durchscrollen.

… und noch mehr Wagner (Jan 19)

Im Sommer 2018 wurde in Bielefeld im Auftrag des Klang!Festivals https://klangfestival-bielefeld.de/  ein „Multimediales Balladenpektakel“ um die Sage des Fliegenden Holländers von Christine Bossert inszeniert und mehrfach aufgeführt.
Für dieses Zusammenkommen von Schauspiel mit Gesang, Musik und Visualkunst arrangierte HADRON SOUND (alias JOSHUA HEITZLER) den Soundtrack auf Grundlage der Wagneroper „Der Fliegende Holländer“ aber im modernen elektronischen Gewand und Sound. Musik und Geräusche waren komplett elektronisch erstellt und wurde während der Aufführungen individuell gesteuert.

Ein Teil des Soundtracks wurde von Hadron Sound nun zu einer Trilogie zusammengefügt und neu arrangiert. Nun aber für Life-Elektonik (HADRON SOUND),  Trompete (HADRON SOUND), Sprache und Gesang (Nike Schmitka), Schlagzeug (Morten Wienold) und E-Bass (na wer wohl ;-)

Ein wirkliches musikalisches Zusammentreffen von echten Musikern und Computer.
Die Proben waren sehr vielversprechend und wer kann sollte am 18. Januar 2019 unbedingt bei der Aufführung in der Altstädter Nicolaikirche in Bielefeld im Rahmen des Benefiz für das Klangfestival dabei sein.

Nach langer Vorarbeit: Neue CD des CVQ (Nov 18)

Seit der letzen Studio CD (Fear & Faith 2013) und der darauffolgenden (Memory Lane 2014) hat sich das Cecile Verny Quartet nun sehr viel Zeit genommen, ist in sich gegeangen um neues Material für ein weiteres Studioalbum zusammenzustellen. Wieder in Hotelzimmern, bei Soundchecks, aber auch  bei Jamsessions im Proberaum und wieder auch einfach von einem der Musiker allein im stillen Kämmerchen (naj, fragen wir lieber nicht die Nachbarn) entstanden zahlreiche Songs. Auch dieses Mal finden sich wieder fast alle erdenklichen Kombinationen innerhalb der Band für die Entstehnung von Musik und Text. Besonders freut mich die erneute Zusammenarbeit mit Lindsey Blount mit der ich die Texte von drei der neuen Songs geschrieben habe…. alles online, teils über den Atlantik hinweg…. moderne Zeiten!

Proberaum im Sommer 18

 

Wieder - wie schon bei Memory Lane - bin ich der Produzenten und darüber hinaus  bei einem Grossteil der Titel auch die Arrangements. verantwortlich.Die intensiver Probearbeit für die Aufnahme begann im Frühjahr und verdichtete bis zum Herbst ’18.

Im November war es dann schliesslich soweit. In der Ampsfactory (http://www.amps-factory.de/) mit Ingo Rau wurden in 6 Aufnahme und 2 Zusatztagen 17 Titel wunderbare neue Titel aufgenommen.

CVQ in Studio

 

 

 


Kontrabass (ohne und mi Bogen) und verschiedenste E-Bässe waren mit am Start, damit man die Auswahl hat..

....in Basskammer



Noch ist der Titel der CD nicht beschlossen, aber sicher ist: VÖ ist am 26 April und das Releaskonzert im Heimclub des Jazzhaus Lables ist für den 19. Mai festgesetzt.

 

 

Thinking About You, a song by Lauren Nicole, Hadron Sounds

 Aus meiner Kammer rüber nach London....

Für die Produktion „Thinking about you“ der britischen Sängerin Lauren Nicole durfte ich im März 18 den Basspart einspielen.
Ich bekam Noten und entsp. Playbacks und hab das in meinem Studio zuhause auf meinem FGN Neo-classic Jazzbass 5 Saiter eingespielt.

zu hören ist das Ergebniss z.B. unter
https://open.spotify.com/track/4NsJ8W7NQNpFB1htPLtzdI?si=k3UAL2MUR5eiDaptylwwVg

 

Cover Single:

 

 

Albumcover Tough love 



Götterdämmerung (Apr 18)

Das Helmut Lörscher Trio mit Helmut Lörscher (p), Harald Rüschenbaum (dr) und meiner Tieftönigkeit veröffentlichte 2013 die CD „Tritanesque“ mit Interpretationen der Musik von Richard Wagner. Mit dem Programm gastierte das Trio u.a. 2015 beim Beethoven-Fest in Bonn und 2016 im Haus Wahnfried, dem ehemaligen Wohnhaus von Richard W.

Helmut Lörscher hatte die grosse Ehre das Konzert auf Richard Wagners Flügel zu spielen.


Ausserdem kann man davon ausgehen daß es das erste Mal war daß in diesen „heiligen Hallen“

Thementeile aus Lohengrin eine E-Bass dargeboten wurden.

-------------------------------------------------------------

 

Im Rahmen des „Rings“ welcher am Badischen Staatstheater in Karlsruhe 2018 zur Osterzeit inszeniert wurde, bekam Helmut Lörscher den Auftrag zum vorhanden Wagner-Repertoire ein weiteres Teilstück hinzuzufügen und dies dann aufzuführen.

Am Karfreitag 2018 hatte das Werk „Götterdämmerung“ also dann seine fuluminante Premiere im Badischen Staatstheater zu Karlsruhe.

Helmut Lörscher Trio, Richard W. tbc….


Weitere Beiträge ...

Kontaktmöglichkeiten

Bernd Heitzler

Herrengässle 4
79224 Umkirch, Germany
Mob.: +49(0) 171 3810382
Tel. +49(0) 7665 5626
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!